Das Solidaritätsnetz Bern

Der Verein Solidaritätsnetz Bern engagiert sich für die Wahrnehmung und Durchsetzung der Rechte von in Not geratenen Menschen ohne geregelten Aufenthalt. Wir betreiben eine Anlaufstelle für professionelle Rechts- und Sozialberatung. Die Beratungsgespräche sind vertraulich und kostenlos und können in verschiedenen Sprachen geführt werden. Die Anlaufstelle sieht sich subsidiär zu anderen Stellen die durch öffentliche Gelder mitfinanziert werden. Beim Solidaritätsnetz Bern werden Fälle aufgenommen, welche bei anderen Stellen kein Gehör gefunden haben, wegen Kapazitätsgründen abgelehnt wurden oder für die keine klare Zuständigkeit besteht.

Anlaufstelle

Aktuelles

Sommer-Aktion 2024 – Mitglieder gesucht!

Sommer-Aktion 2024 – Mitglieder gesucht!

Wir brauchen deine Mitgliedschaft! Um unser Angebot weiterhin aufrechterhalten zu können, braucht das Solidaritätsnetz Bern neue Mitglieder. Deshalb lancieren wir diesen Sommer eine Mitgliedschaftskampagne: Wenn du Mitglied wirst, erhältst du von uns eine...

Info-Veranstaltung NoGEAS am 19. Juni

Info-Veranstaltung NoGEAS am 19. Juni

Eine Veranstaltung des Bündnis NoGEAS Die EU hat die grösste Asyl(abbau)-Reform ihrer Geschichte beschlossen, von der auch die Schweiz betroffen ist. Was bedeutet die Reform für Menschen auf der Flucht? Wie wird die Schweiz betroffen sein? Und wie organisieren wir uns...

Unterstütze unsere Arbeit

Das Solidaritätsnetz Bern finanziert sich als gemeinnütziger Verein zu einem grossen Teil über Spenden.
Jeder Beitrag trägt unmittelbar dazu bei, die Rechte von Menschen mit prekärem Aufenthaltsstatus
durchzusetzen und zu stärken.
Vielen Dank für deine Solidarität!